Willkommen in der NABU- Naturstation ...

Karte/Anfahrt - siehe ganz unten

 

Per Bus oder Fahrrad-Fördedampfer nach Bottsand

Bildvergrößerungen

Der modernisierte Ausstellungsraum der Naturstation Bottsand - Foto: Vistar K. Andresen

Liebe Naturfreunde, 

die NABU Naturstation Bottsand ist in der Winterpause. Vom 01. Mai bis 30. September sind wir wieder für Sie da; und zwar am Wochenende und feiertags von 11:00 bis 16:00 Uhr. 

In den Führungen durch die Ausstellung, den Lichtbildervorträgen über die 150- jährige Entwicklungsgeschichte des Schutzgebietes und den Seevogelbeobachtungen an der Lagune, bringen wir Ihnen das NSG "Bottsand" und seine Tier- und Pflanzenwelt näher.

 

- Der Besuch der Ausstellung ist frei 

- Für die 14- täglichen Lichtbildervorträge & Seevogelbeobachtungen 

  bittet die Naturstation um einen Obolus von 2,00 Euro/Erw.

- Gruppen auch wochentags mit Voranmeldung - Obolus nach Absprache.

 

Termine der Vorträge & Vogelbeobachtungen in 2017

Mehr zur Naturstation

... und Schutzgebiet Bottsand

  Die Lagune im Schutzgebiet mit der Vogelwärterhütte im Hintergrund - Foto: Erika Altmann

Nach der Verordnung im Reichsnaturschutzgesetz vom 08. Juli 1939, ist das ganzjährige Betreten des NABU Naturschutzgebietes "Bottsand" nicht gestattet. Das Befahren der Wasserwege im NSG und in anderen Schutzgebieten an der Schleswig-Holsteinischen Ostseeküste, ist in einer neuen Verordnung von 2016 neu geregelt worden.

Neue Wasserwege-Verordnung (Für Bottsand siehe § 1 Abs. 6)

 

Wegen des Betretungsverbotes des Schutzgebietes, informieren unsere Betreuerinnen und Betreuer anhand von Bild- und Texttafeln, Tierpräparaten, einem Vogelstimmen- und Info Terminal sowie in Lichtbildervorträgen und Seevogelbeobachtungen über dessen Tier- und Pflanzenwelt. 

Die Teilnehmer/innen der 14- täglichen Lichtbildervorträge können direkt nach dem Vortrag noch bei den Seevogelbeobachtungen an der Lagune mitmachen. Vom Deich aus können zu den Zugzeiten (Frühjahr bis Spätsommer) zahlreiche Watvogelarten wie Alpenstrandläufer, Sanderling, Knutt, Rot- und Grünschenkel, Brachvogel und viele andere mehr beim Rasten und der Nahrungsaufnahme beobachtet werden. 

Mehr zum Schutzgebiet

Vorträge & Vogelbeobachtungen

Karte/Anfahrt

A K T U E L L E S

------------------------------------------

Infofilm über die Naturstation Bottsand

schaub@schaub-digitale-medien.de

Wir über uns - Monatstreffen in Kiel

Team der Naturstation: (v.li.) Runi, Jutta, Ursel, Walter, Franz, Norbert, Erika und Vistar

Mitmachen / Hin- und Rückfahrt Bottsand / Betreuungsplan 2017

Erika, Runhild und Vistar (v.li.)

Vögel füttern - wo sind sie?

Gimpel (Dompfaff) Päärchen ganz entspannt am Futtersilo - Foto: Vistar K. Andresen

35 heimische Wintervögel

------------------------------------------

Naturschutzgebiet Bottsand

Große Flächen von Weidenröschen Foto: Carsten Harrje

Winter - Beweidung auf dem Bottsand

Highlandrinder  Foto: Carsten Harrje

neues biotop am Bottsand geschaffen

Ökologische Ausgleichsfläche zum OstseeFerienpark Marina Wendtorf  Foto: V. K. Andresen

------------------------------------------

NABU BUNDESVERBAND - Jahresrückblick 2016

Info-Film 

NABU Jobbörse - Anstellungen, Trainee-Stellen und Praktika

NABU Team - Foto: Jens Koch

Bildergalerie im Februar - K i e b i t z

Kiebitz - Foto: Frank Derer

Molche, Frösche und Kröten starten in diesem Jahr früh zu den Laichgewässern

Feuersalamander aus Untergrombach. Salamander laichen nicht, sie sind lebendgebärend und setzen Larven direkt ins Wasser ab. - Foto: Regine Carl 

------------------------------------------

Spenden

Mitglied werden

Naturschutzjugend NAJU

Bitte Petition unterschreiben

------------------------------------------