Willkommen in der NABU- Naturstation

Karte/Anfahrt - Siehe unten

Betreuerin Runi und ein Besucher aus Laboe am Monitor und dem Vogelstimmen-Terminal - Foto: Vistar K. Andresen
Betreuerin Runi und ein Besucher aus Laboe am Monitor und dem Vogelstimmen-Terminal - Foto: Vistar K. Andresen

2 Bildvergrößerungen (gr.)

..........................................................................................................................................................................

Öffnungszeiten:

 

01.Mai - 24. September 2016  - Am Wochenende und feiertags 11 - 16 Uhr

...........................................................................................................................................................................

I. Besuch der Ausstellung

 

Obolus: (Eintritt) 1,00 Euro/Erw.

Einzelne Mitglieder, Jugendliche und Kinder sind frei

Gruppen und Schulklassen mit Voranmeldung auch wochentags - Obolus nach Absprach

......................................................................................................................................................................... 

 

II. 14- tägliche Lichtbildervorträge (11:15 - 13:15 Uhr)

Ein Vortrag über die Entwicklung des NSG Bottsand mit anschließender Seevogelbeobachtung vom Deichfuß aus auf die nahe gelegenen Lagune. 

(In den Monaten Juni und Juli fällt die einstündige Seevogelbeobachtung aus!)

 

Obolus: (Eintritt) 2,00 Euro/Erw. 

Einzelne Jugendliche und Kinder sind frei.

Gruppen und Schulklassen mit Voranmeldung auch wochentags - Obolus nach Absprache 

.........................................................................................................................................................................

Termine

Kontakt/Info                                                

und Schutzgebiet Bottsand

Ein Feld Weidenröschen, das Laboer Ehrenmal, ein Strandabschnitt und die Kieler Aussenförde - Foto: Carsten Harrje
Ein Feld Weidenröschen, das Laboer Ehrenmal, ein Strandabschnitt und die Kieler Aussenförde - Foto: Carsten Harrje

2 Bildvergrößerungen (kl.)

Das Betreten des Schutzgebietes ist ganzjährig nicht zugelassen. Aus diesem Grunde informieren ehrenamtlich tätige Betreuer/innen der NABU Naturstation mit Führungen, Lichtbildervorträgen und Seevogelbeobachtungen über die wunderbare, leider auch schon gefährdete bis stark gefährdete Tier- und Pflanzenwelt des NSG "Bottsand" - Kleinod an der Kieler Aussenförde.

Das NABU- Naturstation und Schutzgebiet Bottsand befinden direkt sich am Landesschutzdeich.  Ab Ferienpark Marina Wendtorf in östlicher Richtung erreicht der Besucher nach 700 Meter zu Fuß, mit dem Fahrrad oder dem Rollstuhl sein Ziel. Auch führt eine befestigte Straße am landesseitigen Deichfuß entlang zur barrierefreien Naturstation. Die Toiletten hinter dem Haus sind leider noch nicht barrierefrei.

Mehr

Kontakt  

Karte/Anfahrt

Anfahrtsroute berechnen
von:
nach:

Aktuelle Meldungen, Berichte und Termine

Sa., 30. Juli 11:15 - 12:15 Uhr Lichtbildervortrag über die Entwicklung des NSG Bottsand

Eine Schulklasse wartet auf den Lichtbildervortrag über das NSG Bottsand
Eine Schulklasse wartet auf den Lichtbildervortrag über das NSG Bottsand

NABU - Fotowettbewerb       Jetzt mitmachen und gewinnen! Einsendeschluss: 16. Oktober

Beispielbild der Kategorie „Tiere“
Beispielbild der Kategorie „Tiere“

Rauchschwalbenpaar beim Nestbau gestört!

Rauchschwalbe pausiert beim Nestbau - Foto: Erika Altmann
Rauchschwalbe pausiert beim Nestbau - Foto: Erika Altmann

Schmetterlinge in Bottsand        - Fotostrecke des Monats -

Gemeiner Bläuling, Unterflügel - Foto: NABU/Erika Altmann
Gemeiner Bläuling, Unterflügel - Foto: NABU/Erika Altmann

Prädation in Vogelschutzgebieten

Rotfuchs mit Welpen. - Im Juni 2015 hatte eine Fehe mit vier Welpen die gesamte Zwerg- und Küstenseeschwalben Population im NSG Bottsand abgeräumt! - Foto: Aaron Berzen
Rotfuchs mit Welpen. - Im Juni 2015 hatte eine Fehe mit vier Welpen die gesamte Zwerg- und Küstenseeschwalben Population im NSG Bottsand abgeräumt! - Foto: Aaron Berzen

Naturschutzgebiet Bottsand -     Fuchs und Turmfalke machen den Strandbrütern zu schaffen

Wohnwagen im NSG zur Bewachung des umzäunten Brutfeldes - Foto: Andrea Harrje
Wohnwagen im NSG zur Bewachung des umzäunten Brutfeldes - Foto: Andrea Harrje

Naturstation Bottsand -           Turmfalke greift sich junge Mehlschwalben aus den Einfluglöchern ihrer Fertignester

Turmfalke - Foto: NABU/Frank Derer
Turmfalke - Foto: NABU/Frank Derer

"Schutz für die Zwergseeschwalben"     Fotobericht der KN-OZ

Zwergseeschwalbe übergibt Brautgeschenk  Foto: NABU/Lothar Sielmann
Zwergseeschwalbe übergibt Brautgeschenk Foto: NABU/Lothar Sielmann

Die Brandgansmauser beginnt

Jährlich versammeln sich zwischen Juni bis September zigtausend Brandgänse aus ganz Europa im Wattenmeer um Trischen herum.
Jährlich versammeln sich zwischen Juni bis September zigtausend Brandgänse aus ganz Europa im Wattenmeer um Trischen herum.

Naturstation Bottsand - Sammelstelle für alte Handys

Wir sammeln für einen guten Zweck
Wir sammeln für einen guten Zweck

Am Bottsand -                     Großflächiger Bodenaushub

Ökologische Ausgleichsfläche zum neuen Bauvorhaben an der "Marina Wendtorf"  Foto: Vistar K. Andresen
Ökologische Ausgleichsfläche zum neuen Bauvorhaben an der "Marina Wendtorf" Foto: Vistar K. Andresen

Naturstation Bottsand -Fotoberichte von Naturfreunden

Rohrammer, Laboe - Foto: Erika Altmann
Rohrammer, Laboe - Foto: Erika Altmann

Naturstation Bottsand -     Neues NABU Schild angebracht

Wendtorf - Zu den Campingplätzen / Ecke Auffahrt "Marina Wendtorf" - Foto: NABU/Norbert Kluge
Wendtorf - Zu den Campingplätzen / Ecke Auffahrt "Marina Wendtorf" - Foto: NABU/Norbert Kluge

Naturstation Bottsand -         Infofilm

schaub@schaub-digitale-medien.de

Naturstation Bottsand - Öffnungszeiten

01. Mai - 24. September 2016  /  Am Wochenende und feiertags 11 - 16 Uhr  Gruppen mit Voranmeldung auch wochentags - Foto: Vistar K. Andresen
01. Mai - 24. September 2016 / Am Wochenende und feiertags 11 - 16 Uhr Gruppen mit Voranmeldung auch wochentags - Foto: Vistar K. Andresen

Naturschutzgebiet Bottsand

Weidenröschen im NSG Bottsand - Foto: NABU/Carsten  Harrje
Weidenröschen im NSG Bottsand - Foto: NABU/Carsten Harrje

NABU-Jobbörse - Anstellungen, Trainee-Stellen und Praktika

NABU Team - Foto: Jens Koch
NABU Team - Foto: Jens Koch

Jetzt helfen und Petition unterschreiben

EU darf kein Komplize für Wilderei sein
EU darf kein Komplize für Wilderei sein